Pressespiegel

Die Presse über uns


REEDEREI ALBRECHT - PRESSESPIEGEL

Alle aktuellen Meldungen und Pressetexte über unsere Seebestattungs-Reederei

Immer auf dem neusten Stand - hier finden Sie alle aktuellen Fernsehbeiträge und Pressetexte über unsere Reederei. Gerne senden wir Ihnen Pressebilder zur journalistischen Berichterstattung per E-Mail zu. Sprechen Sie uns gerne an!

KONTAKT

Sie haben Fragen?

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder persönlich vor Ort in Harlesiel.


29

APR 2016

Brücke der Erinnerung eröffnet

Im Osthafen von Harlesiel ist am Donnerstag eine „Brücke der Erinnerung“ eröffnet worden. „Heute ist für mich ein großer Tag. Eine Herzensangelegenheit ist in Erfüllung gegangen“, sagte Reeder Dieter Albrecht bei der Eröffnung der Gedenkstätte. Es ist eine Gedenkstätte für Seebestattungen, ein Ort des Erinnerns und der Trauer für die Angehörigen.

Albrecht freute sich besonders, dass viele Angehörige da waren, „denn für Sie ist der Ort gedacht“, sagte Albrecht vor 220 Gästen. Zwei von ihnen waren die Geschwister Marie-Claire und Sascha Rückbrodt aus Jever. Sie hatten Blumen für ihren auf See bestatteten Vater mitgebracht, die sie am Ende der Gedenkstätte in einen Behälter geben konnten.

Über dem Eingang zur „Brücke der Erinnerung“ steht der Spruch „Hast Du Sehnsucht und denkst an mich, setzt Dich ans Wasser, es tröstet Dich“. Dahinter beginnt ein 28 Meter langer Steg über die Salzwiesen von Harlesiel. Auf ihr sind acht Stelen mit Teakholzfüllung angebracht. Auf ihnen e können Tafeln mit Namen, Geburts- und Sterbedatum sowie der Beisetzungsposition angebracht werden. 80 Tafeln gibt es bereits.

...mehr lesen

29

APR 2016

Seegedenkstätte offiziell eröffnet

Ein Ort zum Trauern und stillen Gedenken ist die "Brücke der Erinnerung" in Harlesiel. Gestern wurde die Gedenkstätte für auf See Beigesetzte nach zweijähriger Planungs- und Bauphase offiziell eröffnet. Zum Empfang hatte Reeder Dieter Albrecht eingeladen, zahlreiche Angehörige Verstorbener nahmen an der Veranstaltung teil. Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen und Pastorin Arnhild Bösemann überbrachten Grußworte. Die Baukosten für die 28 Meter lange Brücke in den Salzwiesen betrugen 150.000 Euro.

...mehr lesen

Brücke der Erinnerung Harlesiel

06

APR 2016

Ort der Trauer und der Erinnerung

Ort für Trauernde geschaffen Mehrmals täglich fährt zu den Flutzeiten die "Horizont" hinaus, um Menschen eine letzte Ruhestätte auf See zu ermöglichen. Dieter und Benjamin Albrecht haben sich auf die Seebestattungen spezialisiert.

Der Trend setzt sich weiter fort. Immer mehr Menschen wollen kein herkömmliches Grab auf dem Friedhof haben. Für die Hinterbliebenen ist es aber nicht immer einfach, sie haben keinen festen Anlaufpunkt zum Trauern. Für sie hat der Carolinensieler Reeder Dieter Albrecht jetzt die "Brücke der Erinnerung", einen 28 Meter langen Steg an der östlichen Hafenseite von Harlesiel, bauen lassen.

Auf der Plattform gibt es die Möglichkeit Plaketten anzubringen, Blumen niederzulegen und sich hinzusetzen. Ende April soll der Steg mit acht Stelen eingeweiht werden.

...mehr lesen

01

SEP 2015

Bestatter stechen in See

DIB führt erneut Seebestattungs-Seminar durch. In den Räumen der Reederei Albrecht im ostfriesischen Harlesiel erfuhren die Teilnehmer von Benjamin Albrecht, Leiter der Reederei Albrecht, alles über den Ablauf einer Seebestattung. Bei dieser Gelegenheit stellte Albrecht auch den neu entwickelten „Leistungskatalog für Seebestattungen“ des Unternehmens vor. Diese Broschüre wurde zusammen mit Bestattungsinstituten entwickelt und ist der bisher einzige Verkaufsplaner für Seebestattungen.

Auf 54 Seiten werden Bestatter und Kunde Schritt für Schritt durch die Planung einer Seebestattung geleitet – von der der Auswahl der Urne über Einzelheiten des Ablaufs bis hin zum Verkaufspreis. Zudem werden die Beisetzungsgebiete weltweit aufgeführt, denn die Seebestattungs-Reederei Albrecht ist das einzige Familienunternehmen, das nicht nur in Nord- und Ostsee, sondern auch im Mittelmeer, im Atlantik und selbst an so entlegenen Orten wie ...

...mehr lesen

Leistungskatalog für Seebestattungen

08

AUG 2015

Meer sehen

Die Seebestattungs-Reederei Albrecht am Standort Harlesiel genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Mit dem neuen Leistungskatalog für Seebestattungen möchte das Familienunternehmen die Bestatter/innen noch intensiver und konkreter innerhalb ihrer Beratungstätigkeit unterstützen.

...mehr lesen

Seebeisetzungen in der Nordsee

05

FEB 2015

Unternehmensporträt - Seebestattung Reederei Albrecht

Hervorgegangen aus einer traditionellen Reederei-Familie, hat sich die Seereederei Albrecht seit 1996 ausschließlich der Seebestattung verschrieben. Die beiden Geschäftsführer Dieter Albrecht und sein Sohn Benjamin sind Kapitäne mit Leib und Seele.

Fast täglich übergeben die beiden Seebestatter und ihre Angestellten Urnen dem Meer. Und dies nicht nur in der Nordsee, an deren Küste der Heimathafen der Reederei Albrecht in Harlesiel liegt, sondern auch in der Ostsee, im Mittelmeer, dem Atlantik und als einzige Reederei Deutschlands auch weltweit.

...mehr lesen

Seebestattung Albrecht

20

FEB 2014

Bestatter auf hoher See - Seebestattungs-Seminar mit dem DIB

Im Rahmen der Ausbildung zum „Geprüften Bestatter" hat das Deutsche Institut für Bestattungskultur zusammen mit der Seebestattungs-Reederei Albrecht ein Seebestattungs-Seminar durchgeführt.

Zunächst wurden die Teilnehmer des Seminars in den Räumen der Reederei Albrecht in Harlesiel an der ostfriesischen Küste mit dem Thema Seebestattung vertraut gemacht. Benjamin Albrecht, der Leiter der Reederei Albrecht, erläuterte den Ablauf einer Seebestattung und simulierte die...

...mehr lesen

Sat1 - Reederei Albrecht

18

FEB 2014

Letzte Ruhe im Meer - Seebestattungen werden immer beliebter

Wenn ein geliebtes Familienmitglied, ein Freund oder ein Bekannter stirbt, dann möchte man für den Verstorbenen einen möglichst würdevollen Ruheort finden. Seebestattungen werden immer beliebter: Die Angehörigen müssen keine teure Grabstelle pachten und deswegen ist eine Seebestattung oft günstiger als die Beisetzung auf einem Friedhof.

Den Wunsch nach der letzten Ruhestätte im Meer erfüllt Benjamin Albrecht. Auch sein Vater und Großvater haben sich schon auf Seebestattungen spezialisiert. Die Albrechts haben eigens für Seebestattungen die "MS Horizont" bauen lassen. An Bord organisieren sie Trauerfeiern für bis zu einhundert Personen. Auch um den Schmuck und die spezielle Urne...

...Film ansehen

Abschied auf maritime Weise

11

NOV 2013

Abschied auf maritime Weise - Wünsche auch bei Seebestattugen immer individueller

Die Beerdigungskultur ist im Wandel, das gilt auch für die Seebestattung. Sie wird längst nicht nur in der Nord- oder Ostsee angeboten, sondern auch im Mittelmeer und in der Karibik.

Immer mehr Hinterbliebene möchten die Beerdigung eines gestorbenen Angehörigen individuell gestalten. Karaoke, Powerpoint-Präsentation, Sarg vom Pony ziehen lassen: Solche Wünsche liegen nach einer Studie im Auftrag des Bundesverbands Deutscher Bestatter (BDB) im Trend. Auch Seebestattungen machen da keine Ausnahme. „Die Leute werden immer kreativer“, sagt Svenja Sturm, Mitarbeiterin der Seebestattungs-Reederei Albrecht in Carolinensiel-Harlesiel an der Nordsee. „Wir hatten schon eine Jazzkapelle und einen Shanty-Chor an Bord.“...

...mehr lesen

Seebestattungen immer gefrager

24

FEB 2013

Trend unter Nordsee-Liebhabern - Seebestattungen immer gefragter

Harlesiel. Bei strenggläubigen Katholiken gibt es Vorbehalte, Protestanten akzeptieren sie, Buddhisten bevorzugen sie, und bei den Hinduisten sind sie Pflicht: Seebestattungen. In Deutschland wird die Beisetzung der Urne im Meer immer gefragter, nicht nur aus religiösen Gründen.

Die Flagge hängt auf Halbmast. Der kalte Februarwind hebt und senkt sie – und umweht die Trauergäste, die sich noch tiefer in ihren schwarzen Anoraks verkriechen. Eine dichte, graue Wolkendecke verdeckt den Himmel. An diesem kalten Wintertag soll ein 56-jähriger Mann auf seine letzte Reise gehen...

...mehr lesen