Stille Seebestattung


So unergründlich und rein,
nur das Meer kann es sein.
So unergründlich und weit,
bleibt es über Raum und Zeit.


Stille Seebestattung

Die Begleitung des Verstorbenen auf seiner letzten Fahrt stellt einen wichtigen Schritt im Rahmen der Trauerarbeit von Angehörigen und Freunden dar. Aus diesem Grund emfehlen wir nach Möglichkeit eine Seebestattung im Beisein der Angehörigen. Sofern eine Begleitung dennoch nicht möglich sein sollte, bieten wir alternativ zur Seebestattung mit Begleitung auch sogenannte „stille Seebestattungen” ohne die Begleitung der Hinterbliebenen an.

Selbstverständlich garantieren wir auch bei der „stillen Seebestattung” einen würdevollen Ablauf in seemännischer Tradition auf dem Weg zur letzten Ruhestätte.

Genauso wie bei einer Seebestattung mit Begleitung, wird auch bei der Seebestattung ohne Begleitung die Urne an Bord des Bestattungsschiffes stilvoll aufgebahrt. Bei Erreichen der Beisetzungsposition hält der Kapitän eine kurze maritime Rede, bevor die Seeurne mit den sterblichen Überresten in aller Stille dem Meer übergeben wird.

Zur Ehrerweisung wird anschließend ein Kreis mit dem Bestattungsschiff um die Beisetzungsposition gezogen. Zum Zeichen der Trauer nimmt das halbmastbeflaggte Schiff anschließend wieder Kurs auf den Hafen.

Wenige Tage nach der „stillen Seebestattung” erhalten die Angehörigen eine Dokumentationsmappe mit einem Foto der Beisetzung, einem Auszug aus dem Schiffstagebuch, den exakten Koordinaten der Bestattungsstelle und einen Seekartenausschnitt.



Ausgestaltung der stillen Bestattung


In unserer Bildergalerie finden Sie unsere Schmuck- und Künstlerseeurnen, sowie eine Vielfalt an Blumenschmuck-Variationen.


Bildergalerie

 


Gedenkmöglichkeiten

Die Erinnerung kennt keine Zeit. Deshalb bieten wir Ihnen auch nach einer „stillen Seebestattung” die Möglichkeit an, der/dem Verstorbenen zu gedenken. Für Seebestattungen ab unserem Heimathafen Harlesiel führen wir mehrmals pro Monat, oder nach individueller Vereinbarung, Gedenkfahrten zur Beisetzungsposition durch.

Darüberhinaus können Hinterbliebene ab Frühjahr 2016 die Gedenkstätte „Brücke der Erinnerung” in Harlesiel aufsuchen und ganzjährig der/dem Verstorbenen gedenken. Auf Wunsch kann hierfür eine persönliche Gedenktafel bei uns bestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass auch für eine „stille Seebestattung” eine schriftliche Willenserklärung grundsätzlich empfehlenswert ist. Sie dokumentiert den Wunsch der/des Verstorbenen oder durch die Hinterbliebenen, auf See bestattet zu werden.